08.02.2005 NDR - Verwaltungsgericht erlaubt Salzgewinnung in Gorleben
07.02.2005 Verwaltungsgericht gibt grünes Licht für Salzgewinnung im Salzstock Gorleben
07.02.2005 Öffentliche Verhandlung am 07. 02.2005 um 11.15 Uhr
31.10.2003 Langer Atem zahlt sich aus
30.10.2003 Presseinformation vom OVG Lüneburg
15.6.2000 Salinas zum Konsens zwischen Bundesregierung und Atomindustrie
16.2.2000 Aus für Gorleben?
26.1.2000 Verwaltungsgerichtsverhandlung am 16.2.2000
27.4.1998 Zulassung des Rahmenbetriebsplans
17.04.1998 Bergamt Celle Iäßt Rahmenbetriebsplan des Grafen Bernstorff zur Salzgewinnung in Gorleben zu
6.10.1997 Gold im Gorlebener Salz
16.05.1997 Oberbergamt verschleppt Salinas-Pachtgenehmigung
8.12.1996 Antrag auf Zulassung des Rahmenbetriebsplans
12.12.1996 Einladung zu einer Pressekonferenz am 18.12.1996

Pressemitteilung vom 6.10.1997

GOLD IM GORLEBENER SALZ Sensationsfund eröffnet der Salinas Salzgut GmbH glänzende Perspektiven


Goldgräberstimmung in Gorleben: Ein Goldgehalt von 1,1 mg/kg Salz wurde in einer im Auftrag der SALINAS Salzgut GmbH untersuchten Probe aus dem Bereich des geplanten Salzbergwerks festgestellt. Damit würde SALINAS mit der zunächst geplanten Fördermenge von 220 000 Tonnen Salz auch 22 Kilogramm Gold im Marktwert von rund 4,5 Millionen Mark zutage bringen. Mit diesem vorausichtlichen Zugewinn steht SALINAS wirtschaftlich glänzend da. Unter Experten gilt die Gewinnung von Gold als sogenannter Sekundärrohstoff - also neben Salz - bereits ab einem Gehalt von 0,5 mg/kg als lukrativ. - Daneben hat die Analyse des 500 Gramm schweren Salzbrockens auch einen erfreulich hohen Jodgehalt ergeben.

Bekanntlich hat die SALINAS Salzgut GmbH schon im Dezember 1997 für zwei Flächen einen Rahmenbetriebsplan (Bohrantrag) gestellt, eine der Flächen hat sie von Graf Bernstorff gepachtet. Zwar hat das Oberbergamt in Clausthal-Zellerfeld den Pachtvertrag über die Salzreche zunächst abgelehnt, sodaß hier noch das Widerspruchsverfahren abgewartet werden muß. Doch für den zweiten Antrag wurde das Genehmigungsverfahren jetzt endlich eingeleitet. SALINAS steht also in den Startlöchern, um Salz zu fördern und zu vergolden.

Pressekontakte: Gabi Haas (040/ 436 244)

 


  Bergamt Iäßt Rahmenbetriebsplan zu
Oberbergamt verschleppt Genehmigung